HGB § 264d Kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaft

Handelsgesetzbuch

Eine Kapitalgesellschaft ist kapitalmarktorientiert, wenn sie einen organisierten Markt im Sinn des § 2 Abs. 5 des Wertpapierhandelsgesetzes durch von ihr ausgegebene Wertpapiere im Sinn des § 2 Absatz 1 des Wertpapierhandelsgesetzes in Anspruch nimmt oder die Zulassung solcher Wertpapiere zum Handel an einem organisierten Markt beantragt hat.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Hamburgisches Oberverwaltungsgericht (4. Senat) - 4 Bf 160/14
22. Juni 2017
4 Bf 160/14 22. Juni 2017