SG § 96 Übergangsvorschrift aus Anlass des Dienstrechtsneuordnungsgesetzes

Gesetz über die Rechtsstellung der Soldaten

(1) Abweichend von § 45 Abs. 1 Nr. 1 wird die allgemeine Altersgrenze in den Jahren 2008 bis 2012 auf das vollendete 62. Lebensjahr festgesetzt und ab dem Jahr 2013 wie folgt angehoben:

im Jahr Anhebung
um Monate
Anspruch ab Alter
Jahr Monat 2013  3 62 3 2014  6 62 6 2015  9 62 9 2016 12 63 0 2017 15 63 3 2018 18 63 6 2019 21 63 9 2020 24 64 0 2021 27 64 3 2022 30 64 6 2023 33 64 9

(2) Abweichend von § 45 Abs. 2 werden die besonderen Altersgrenzen wie folgt festgesetzt:

1.
für Generale sowie für Offiziere in den Laufbahnen des Sanitätsdienstes, des Militärmusikdienstes und des Geoinformationsdienstes der Bundeswehr wird bis zum 31. Dezember 2012 keine besondere Altersgrenze festgesetzt,
2.
für nicht von Nummer 1 erfasste Oberste
a)
in den Jahren 2008 bis 2012 die Vollendung des 61. Lebensjahres, hiervon abweichend des 60. Lebensjahres für vor dem 1. Januar 1999 zum Berufssoldaten ernannte Oberste in der Besoldungsgruppe A 16,
b)
ab dem Jahr 2013 die Vollendung des 61. Lebensjahres mit folgenden Anhebungen:

im Jahr Anhebung
um Monate
Erreichen mit Alter
Jahr Monat 2013  1 61  1 2014  2 61  2 2015  3 61  3 2016  4 61  4 2017  5 61  5 2018  6 61  6 2019  7 61  7 2020  8 61  8 2021  9 61  9 2022 10 61 10 2023 11 61 11


Dies gilt mit der Maßgabe, dass vor dem 1. Januar 1999 zum Berufssoldaten ernannte Oberste in der Besoldungsgruppe A 16 die besondere Altersgrenze
aa)
in den Jahren 2013 und 2014 mit Vollendung des 60. Lebensjahres,
bb)
in den Jahren 2015 bis 2023 mit Vollendung des 61. Lebensjahres mit folgenden Anhebungen erreichen:

im Jahr Anhebung
um Monate
Erreichen mit Alter
Jahr Monat 2015  0 61  0 2016  1 61  1 2017  2 61  2 2018  3 61  3 2019  4 61  4 2020  5 61  5 2021  6 61  6 2022  8 61  8 2023 10 61 10
3.
für nicht von Nummer 1 erfasste Oberstleutnante
a)
in den Jahren 2008 bis 2012 die Vollendung des 59. Lebensjahres, hiervon abweichend des 58. Lebensjahres für vor dem 1. Januar 1999 zum Berufssoldaten ernannte Oberstleutnante in der Besoldungsgruppe A 14,
b)
ab dem Jahr 2013 die Vollendung des 59. Lebensjahres mit folgenden Anhebungen:

im Jahr Anhebung
um Monate
Erreichen mit Alter
Jahr Monat 2013  2 59  2 2014  4 59  4 2015  6 59  6 2016  8 59  8 2017 10 59 10 2018 12 60  0 2019 14 60  2 2020 16 60  4 2021 18 60  6 2022 20 60  8 2023 22 60 10


Dies gilt mit der Maßgabe, dass vor dem 1. Januar 1999 zum Berufssoldaten ernannte Oberstleutnante in der Besoldungsgruppe A 14 die besondere Altersgrenze
aa)
in den Jahren 2013 und 2014 mit Vollendung des 58. Lebensjahres,
bb)
in den Jahren 2015 bis 2023 mit Vollendung des 59. Lebensjahres mit folgenden Anhebungen erreichen:

im Jahr Anhebung
um Monate
Erreichen mit Alter
Jahr Monat 2015  0 59  0 2016  2 59  2 2017  4 59  4 2018  6 59  6 2019  8 59  8 2020 10 59 10 2021 12 60  0 2022 16 60  4 2023 20 60  8
4.
für nicht von Nummer 1 erfasste Majore und Stabshauptleute
a)
in den Jahren 2008 bis 2012 die Vollendung des 57. Lebensjahres, hiervon abweichend des 56. Lebensjahres für vor dem 1. Januar 1999 zum Berufssoldaten ernannte Majore,
b)
ab dem Jahr 2013 die Vollendung des 57. Lebensjahres mit folgenden Anhebungen:

im Jahr Anhebung
um Monate
Erreichen mit Alter
Jahr Monat 2013  2 57  2 2014  4 57  4 2015  6 57  6 2016  8 57  8 2017 10 57 10 2018 12 58  0 2019 14 58  2 2020 16 58  4 2021 18 58  6 2022 20 58  8 2023 22 58 10


Dies gilt mit der Maßgabe, dass vor dem 1. Januar 1999 zum Berufssoldaten ernannte Majore die besondere Altersgrenze
aa)
in den Jahren 2013 und 2014 mit Vollendung des 56. Lebensjahres,
bb)
in den Jahren 2015 bis 2023 mit Vollendung des 57. Lebensjahres mit folgenden Anhebungen erreichen:

im Jahr Anhebung
um Monate
Erreichen mit Alter
Jahr Monat 2015  0 57  0 2016  2 57  2 2017  4 57  4 2018  6 57  6 2019  8 57  8 2020 10 57 10 2021 12 58  0 2022 16 58  4 2023 20 58  8
5.
für nicht von Nummer 1 erfasste Hauptleute, Oberleutnante und Leutnante
a)
in den Jahren 2008 bis 2012 die Vollendung des 55. Lebensjahres, hiervon abweichend in den Jahren 2008 bis 2010 des 54. Lebensjahres für vor dem 1. Januar 1999 zum Berufssoldaten Ernannte,
b)
ab dem Jahr 2013 die Vollendung des 55. Lebensjahres mit folgenden Anhebungen:

im Jahr Anhebung
um Monate
Erreichen mit Alter
Jahr Monat 2013  1 55  1 2014  2 55  2 2015  3 55  3 2016  4 55  4 2017  5 55  5 2018  6 55  6 2019  7 55  7 2020  8 55  8 2021  9 55  9 2022 10 55 10 2023 11 55 11
6.
für Berufsunteroffiziere
a)
in den Jahren 2008 bis 2012 die Vollendung des 54. Lebensjahres, hiervon abweichend des 53. Lebensjahres für vor dem 1. Januar 1999 zum Berufssoldaten ernannte Berufsunteroffiziere,
b)
ab dem Jahr 2013 die Vollendung des 54. Lebensjahres mit folgenden Anhebungen:

im Jahr Anhebung
um Monate
Erreichen mit Alter
Jahr Monat 2013  1 54  1 2014  2 54  2 2015  3 54  3 2016  4 54  4 2017  5 54  5 2018  6 54  6 2019  7 54  7 2020  8 54  8 2021  9 54  9 2022 10 54 10 2023 11 54 11

(3) Die Altersgrenzen nach Absatz 2 gelten auch für die Berufssoldaten der Marine mit entsprechenden Dienstgraden.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 B 21/19
2. Dezember 2019
2 B 21/19 2. Dezember 2019
Urteil vom Bundessozialgericht (5. Senat) - B 5 RE 2/17 R
28. Juni 2018
B 5 RE 2/17 R 28. Juni 2018
Urteil vom Bundessozialgericht (11. Senat) - B 11 AL 4/17 R
21. Juni 2018
B 11 AL 4/17 R 21. Juni 2018
Urteil vom Bundessozialgericht (11. Senat) - B 11 AL 8/17 R
21. Juni 2018
B 11 AL 8/17 R 21. Juni 2018
Urteil vom Bundessozialgericht (11. Senat) - B 11 AL 13/17 R
21. Juni 2018
B 11 AL 13/17 R 21. Juni 2018
Urteil vom Bundessozialgericht (2. Senat) - B 2 U 9/17 R
19. Juni 2018
B 2 U 9/17 R 19. Juni 2018
Urteil vom Bundessozialgericht (14. Senat) - B 14 AS 37/17 R
14. Juni 2018
B 14 AS 37/17 R 14. Juni 2018
Urteil vom Bundessozialgericht (14. Senat) - B 14 AS 14/17 R
25. April 2018
B 14 AS 14/17 R 25. April 2018
Urteil vom Bundessozialgericht (8. Senat) - B 8 SO 23/16 R
25. April 2018
B 8 SO 23/16 R 25. April 2018
Urteil vom Bundessozialgericht (8. Senat) - B 8 SO 24/16 R
25. April 2018
B 8 SO 24/16 R 25. April 2018