StGB § 216 Tötung auf Verlangen

Strafgesetzbuch

(1) Ist jemand durch das ausdrückliche und ernstliche Verlangen des Getöteten zur Tötung bestimmt worden, so ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu erkennen.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Strafsenat) - 5 StR 267/17
21. Februar 2018
5 StR 267/17 21. Februar 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg - 619 KLs 7/16
8. November 2017
619 KLs 7/16 8. November 2017
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (3. Senat) - 3 C 19/15
2. März 2017
3 C 19/15 2. März 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Strafsenat) - 5 StR 504/15
6. April 2016
5 StR 504/15 6. April 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZR 400/14
11. März 2015
IV ZR 400/14 11. März 2015
Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Strafsenat) - 3 StR 233/14
22. Januar 2015
3 StR 233/14 22. Januar 2015
Urteil vom Bundessozialgericht (2. Senat) - B 2 U 18/13 R
4. Dezember 2014
B 2 U 18/13 R 4. Dezember 2014
Beschluss vom Bundessozialgericht (13. Senat) - B 13 R 347/10 B
17. April 2012
B 13 R 347/10 B 17. April 2012