BGB § 1094 Gesetzlicher Inhalt des dinglichen Vorkaufsrechts

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Ein Grundstück kann in der Weise belastet werden, dass derjenige, zu dessen Gunsten die Belastung erfolgt, dem Eigentümer gegenüber zum Vorkauf berechtigt ist.

(2) Das Vorkaufsrecht kann auch zugunsten des jeweiligen Eigentümers eines anderen Grundstücks bestellt werden.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 109/18
14. November 2018
VIII ZR 109/18 14. November 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZB 98/15
13. Oktober 2016
V ZB 98/15 13. Oktober 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 73/15
8. April 2016
V ZR 73/15 8. April 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZB 158/14
19. März 2015
V ZB 158/14 19. März 2015
Versäumnisurteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 18/13
11. Juli 2014
V ZR 18/13 11. Juli 2014
Urteil vom Bundesfinanzhof (2. Senat) - II R 25/09
5. Mai 2010
II R 25/09 5. Mai 2010