BGB § 1893 Fortführung der Geschäfte nach Beendigung der Vormundschaft, Rückgabe von Urkunden

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Im Falle der Beendigung der Vormundschaft oder des vormundschaftlichen Amts finden die Vorschriften der §§ 1698a, 1698b entsprechende Anwendung.

(2) Der Vormund hat nach Beendigung seines Amts die Bestallung dem Familiengericht zurückzugeben. In den Fällen der §§ 1791a, 1791b ist der Beschluss des Familiengerichts, im Falle des § 1791c die Bescheinigung über den Eintritt der Vormundschaft zurückzugeben.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZB 60/16
29. Juni 2017
I ZB 60/16 29. Juni 2017
Urteil vom Bundessozialgericht (13. Senat) - B 13 R 9/16 R
14. Dezember 2016
B 13 R 9/16 R 14. Dezember 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 83/14
6. April 2016
XII ZB 83/14 6. April 2016