HGB § 167

Handelsgesetzbuch

(1) Die Vorschriften des § 120 über die Berechnung des Gewinns oder Verlustes gelten auch für den Kommanditisten.

(2) Jedoch wird der einem Kommanditisten zukommende Gewinn seinem Kapitalanteil nur so lange zugeschrieben, als dieser den Betrag der bedungenen Einlage nicht erreicht.

(3) An dem Verluste nimmt der Kommanditist nur bis zum Betrage seines Kapitalanteils und seiner noch rückständigen Einlage teil.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 348/14
16. Februar 2016
II ZR 348/14 16. Februar 2016
Urteil vom Finanzgericht Hamburg (2. Senat) - 2 K 203/13
25. November 2015
2 K 203/13 25. November 2015
Urteil vom Finanzgericht Hamburg (6. Senat) - 6 K 277/12
2. Februar 2015
6 K 277/12 2. Februar 2015
Versäumnisurteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 72/12
1. Juli 2014
II ZR 72/12 1. Juli 2014
Versäumnisurteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 73/12
1. Juli 2014
II ZR 73/12 1. Juli 2014
Urteil vom Bundessozialgericht (3. Senat) - B 3 KS 2/09 R
12. August 2010
B 3 KS 2/09 R 12. August 2010