StGB § 18 Schwerere Strafe bei besonderen Tatfolgen

Strafgesetzbuch

Knüpft das Gesetz an eine besondere Folge der Tat eine schwerere Strafe, so trifft sie den Täter oder den Teilnehmer nur, wenn ihm hinsichtlich dieser Folge wenigstens Fahrlässigkeit zur Last fällt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Strafsenat) - 4 StR 284/17
30. Januar 2018
4 StR 284/17 30. Januar 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Strafsenat) - 4 StR 375/16
15. Februar 2017
4 StR 375/16 15. Februar 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Strafsenat) - 3 StR 479/16
26. Januar 2017
3 StR 479/16 26. Januar 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Strafsenat) - 2 StR 177/16
14. Dezember 2016
2 StR 177/16 14. Dezember 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Strafsenat) - 2 StR 159/15
3. Februar 2016
2 StR 159/15 3. Februar 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (4. Strafsenat) - 4 StR 72/15
14. Januar 2016
4 StR 72/15 14. Januar 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Strafsenat) - 2 StR 423/14
11. März 2015
2 StR 423/14 11. März 2015
Beschluss vom Bundesverfassungsgericht (2. Senat 2. Kammer) - 2 BvL 12/09
16. November 2010
2 BvL 12/09 16. November 2010
Urteil vom Landgericht Kiel (8. Große Strafkammer) - 8 Ks 6/08
17. September 2008
8 Ks 6/08 17. September 2008