BGB § 2211 Verfügungsbeschränkung des Erben

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Über einen der Verwaltung des Testamentsvollstreckers unterliegenden Nachlassgegenstand kann der Erbe nicht verfügen.

(2) Die Vorschriften zugunsten derjenigen, welche Rechte von einem Nichtberechtigten herleiten, finden entsprechende Anwendung.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 614/16
10. Mai 2017
XII ZB 614/16 10. Mai 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 299/15
1. Februar 2017
XII ZB 299/15 1. Februar 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZR 342/15
24. Februar 2016
IV ZR 342/15 24. Februar 2016
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (5. Senat) - 5 C 12/14
25. Juni 2015
5 C 12/14 25. Juni 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 534/14
15. April 2015
XII ZB 534/14 15. April 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZB 17/14
24. Februar 2015
II ZB 17/14 24. Februar 2015
Urteil vom Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (15. Senat) - L 15 AS 457/12
13. November 2014
L 15 AS 457/12 13. November 2014
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 250/12
13. Mai 2014
II ZR 250/12 13. Mai 2014