BGB § 2311 Wert des Nachlasses

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Der Berechnung des Pflichtteils wird der Bestand und der Wert des Nachlasses zur Zeit des Erbfalls zugrunde gelegt. Bei der Berechnung des Pflichtteils eines Abkömmlings und der Eltern des Erblassers bleibt der dem überlebenden Ehegatten gebührende Voraus außer Ansatz.

(2) Der Wert ist, soweit erforderlich, durch Schätzung zu ermitteln. Eine vom Erblasser getroffene Wertbestimmung ist nicht maßgebend.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZB 221/17
7. Juni 2018
V ZB 221/17 7. Juni 2018
Urteil vom Landgericht Kiel - 12 O 82/17
2. Februar 2018
12 O 82/17 2. Februar 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 602/16
21. März 2017
1 StR 602/16 21. März 2017
Beschluss vom Landgericht Hamburg (18. Zivilkammer) - 318 O 41/16
26. Februar 2016
318 O 41/16 26. Februar 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZR 342/15
24. Februar 2016
IV ZR 342/15 24. Februar 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZR 138/14
13. Mai 2015
IV ZR 138/14 13. Mai 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZR 150/14
8. April 2015
IV ZR 150/14 8. April 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZB 9/14
3. Dezember 2014
IV ZB 9/14 3. Dezember 2014
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 133/12
27. August 2014
XII ZB 133/12 27. August 2014
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (3. Senat) - 3 C 27/12
24. Oktober 2013
3 C 27/12 24. Oktober 2013