BGB § 619a Beweislast bei Haftung des Arbeitnehmers

Bürgerliches Gesetzbuch

Abweichend von § 280 Abs. 1 hat der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber Ersatz für den aus der Verletzung einer Pflicht aus dem Arbeitsverhältnis entstehenden Schaden nur zu leisten, wenn er die Pflichtverletzung zu vertreten hat.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (5. Kammer) - 5 Sa 448/17
24. Mai 2018
5 Sa 448/17 24. Mai 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (4. Kammer) - 4 Sa 208/17
12. April 2018
4 Sa 208/17 12. April 2018
Urteil vom Arbeitsgericht Magdeburg (11. Kammer) - 11 Ca 1707/16
7. Dezember 2016
11 Ca 1707/16 7. Dezember 2016
Urteil vom Arbeitsgericht Paderborn - 2 Ca 357/16
3. November 2016
2 Ca 357/16 3. November 2016
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (2. Kammer) - 2 Sa 47/16
20. Oktober 2016
2 Sa 47/16 20. Oktober 2016
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (5. Kammer) - 5 Sa 222/15
30. Juni 2016
5 Sa 222/15 30. Juni 2016
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (6. Kammer) - 6 Sa 299/15
12. April 2016
6 Sa 299/15 12. April 2016
Urteil vom Landesarbeitsgericht Sachsen-Anhalt (6. Kammer) - 6 Sa 492/13
17. Februar 2015
6 Sa 492/13 17. Februar 2015
Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (3. Kammer) - 3 Sa 305/11
17. April 2014
3 Sa 305/11 17. April 2014
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (6. Kammer) - 6 Sa 514/13
25. März 2014
6 Sa 514/13 25. März 2014