BGB § 718 Gesellschaftsvermögen

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Die Beiträge der Gesellschafter und die durch die Geschäftsführung für die Gesellschaft erworbenen Gegenstände werden gemeinschaftliches Vermögen der Gesellschafter (Gesellschaftsvermögen).

(2) Zu dem Gesellschaftsvermögen gehört auch, was auf Grund eines zu dem Gesellschaftsvermögen gehörenden Rechts oder als Ersatz für die Zerstörung, Beschädigung oder Entziehung eines zu dem Gesellschaftsvermögen gehörenden Gegenstands erworben wird.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Strafsenat) - 2 StR 271/17
29. November 2017
2 StR 271/17 29. November 2017
Beschluss vom Bundesverfassungsgericht (2. Senat) - 2 BvL 6/11
29. März 2017
2 BvL 6/11 29. März 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (10. Zivilsenat) - X ZB 11/14
22. September 2015
X ZB 11/14 22. September 2015
Urteil vom Niedersächsisches Finanzgericht (3. Senat) - 3 K 174/14
18. März 2015
3 K 174/14 18. März 2015
Urteil vom Bundesverfassungsgericht (1. Senat) - 1 BvL 21/12
17. Dezember 2014
1 BvL 21/12 17. Dezember 2014
Urteil vom Verwaltungsgericht Magdeburg (9. Kammer) - 9 A 165/12
9. Oktober 2013
9 A 165/12 9. Oktober 2013
Urteil vom Landgericht Kiel (9. Zivilkammer) - 9 O 60/11
16. September 2011
9 O 60/11 16. September 2011
Beschluss vom Bundesverfassungsgericht (1. Senat) - 1 BvL 12/07
12. Oktober 2010
1 BvL 12/07 12. Oktober 2010