HGB § 230

Handelsgesetzbuch

(1) Wer sich als stiller Gesellschafter an dem Handelsgewerbe, das ein anderer betreibt, mit einer Vermögenseinlage beteiligt, hat die Einlage so zu leisten, daß sie in das Vermögen des Inhabers des Handelsgeschäfts übergeht.

(2) Der Inhaber wird aus den in dem Betrieb geschlossenen Geschäften allein berechtigt und verpflichtet.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZR 218/16
23. November 2017
IX ZR 218/16 23. November 2017
Urteil vom Landgericht Hamburg (18. Kammer für Handelssachen) - 418 HKO 1/16
19. Mai 2016
418 HKO 1/16 19. Mai 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 310/14
22. September 2015
II ZR 310/14 22. September 2015
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 335/13
3. Februar 2015
II ZR 335/13 3. Februar 2015
Urteil vom Finanzgericht Rheinland-Pfalz (6. Senat) - 6 K 1503/11
28. November 2013
6 K 1503/11 28. November 2013
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (5. Zivilsenat) - 5 U 66/08
30. Oktober 2008
5 U 66/08 30. Oktober 2008