SGG § 169

Sozialgerichtsgesetz

Das Bundessozialgericht hat zu prüfen, ob die Revision statthaft und ob sie in der gesetzlichen Form und Frist eingelegt und begründet worden ist. Mangelt es an einem dieser Erfordernisse, so ist die Revision als unzulässig zu verwerfen. Die Verwerfung ohne mündliche Verhandlung erfolgt durch Beschluß ohne Zuziehung der ehrenamtlichen Richter.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundessozialgericht - B 14 AS 66/18 B
20. Mai 2019
B 14 AS 66/18 B 20. Mai 2019
Beschluss vom Bundessozialgericht - B 5 R 182/18 B
29. November 2018
B 5 R 182/18 B 29. November 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht - B 10 EG 14/18 B
8. November 2018
B 10 EG 14/18 B 8. November 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht (2. Senat) - B 2 U 230/17 B
30. August 2018
B 2 U 230/17 B 30. August 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht (10. Senat) - B 10 ÜG 2/17 R
2. Juli 2018
B 10 ÜG 2/17 R 2. Juli 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht (11. Senat) - B 11 AL 83/17 B
12. März 2018
B 11 AL 83/17 B 12. März 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht (11. Senat) - B 11 AL 86/17 B
6. März 2018
B 11 AL 86/17 B 6. März 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht (11. Senat) - B 11 AL 81/17 B
6. März 2018
B 11 AL 81/17 B 6. März 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht (8. Senat) - B 8 SO 96/17 B
1. März 2018
B 8 SO 96/17 B 1. März 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht (5. Senat) - B 5 R 331/17 B
21. Februar 2018
B 5 R 331/17 B 21. Februar 2018