StGB § 8 Zeit der Tat

Strafgesetzbuch

Eine Tat ist zu der Zeit begangen, zu welcher der Täter oder der Teilnehmer gehandelt hat oder im Falle des Unterlassens hätte handeln müssen. Wann der Erfolg eintritt, ist nicht maßgebend.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 532/16
27. Januar 2017
1 StR 532/16 27. Januar 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 575/15
6. September 2016
1 StR 575/15 6. September 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Strafsenat) - 3 StR 347/15
10. März 2016
3 StR 347/15 10. März 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 56/15
14. Oktober 2015
1 StR 56/15 14. Oktober 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Strafsenat) - 5 StR 71/15
30. Juni 2015
5 StR 71/15 30. Juni 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Strafsenat) - 4 StR 196/15
17. Juni 2015
4 StR 196/15 17. Juni 2015
Urteil vom Bundesfinanzhof (8. Senat) - VIII R 31/08
17. Mai 2011
VIII R 31/08 17. Mai 2011