ZPO § 576 Gründe der Rechtsbeschwerde

Zivilprozessordnung

(1) Die Rechtsbeschwerde kann nur darauf gestützt werden, dass die Entscheidung auf der Verletzung des Bundesrechts oder einer Vorschrift beruht, deren Geltungsbereich sich über den Bezirk eines Oberlandesgerichts hinaus erstreckt.

(2) Die Rechtsbeschwerde kann nicht darauf gestützt werden, dass das Gericht des ersten Rechtszuges seine Zuständigkeit zu Unrecht angenommen oder verneint hat.

(3) Die §§ 546, 547, 556 und 560 gelten entsprechend.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZB 66/17
12. April 2018
IX ZB 66/17 12. April 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (6. Zivilsenat) - VI ZB 12/17
6. Februar 2018
VI ZB 12/17 6. Februar 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZB 6/17
5. Juli 2017
IV ZB 6/17 5. Juli 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZB 13/15
6. Oktober 2016
I ZB 13/15 6. Oktober 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZB 38/14
26. März 2015
IX ZB 38/14 26. März 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZB 9/14
3. Dezember 2014
IV ZB 9/14 3. Dezember 2014
Beschluss vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZB 1/12
29. Juli 2014
II ZB 1/12 29. Juli 2014