BGB § 1169 Rechtszerstörende Einrede

Bürgerliches Gesetzbuch

Steht dem Eigentümer eine Einrede zu, durch welche die Geltendmachung der Hypothek dauernd ausgeschlossen wird, so kann er verlangen, dass der Gläubiger auf die Hypothek verzichtet.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Oberlandesgericht Celle (18. Zivilsenat) - 18 W 42/18
27. August 2018
18 W 42/18 27. August 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 165/16
16. Februar 2017
V ZR 165/16 16. Februar 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 208/15
11. März 2016
V ZR 208/15 11. März 2016
Beschluss vom Landgericht Itzehoe (7. Zivilkammer) - 7 O 185/15
15. Februar 2016
7 O 185/15 15. Februar 2016
Urteil vom Landgericht Landau in der Pfalz (3. Zivilkammer) - 3 O 33/12
4. Januar 2013
3 O 33/12 4. Januar 2013