BGB § 1384 Berechnungszeitpunkt des Zugewinns und Höhe der Ausgleichsforderung bei Scheidung

Bürgerliches Gesetzbuch

Wird die Ehe geschieden, so tritt für die Berechnung des Zugewinns und für die Höhe der Ausgleichsforderung an die Stelle der Beendigung des Güterstandes der Zeitpunkt der Rechtshängigkeit des Scheidungsantrags.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 84/17
20. Juni 2018
XII ZB 84/17 20. Juni 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 488/16
13. Dezember 2017
XII ZB 488/16 13. Dezember 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZR 108/16
8. November 2017
XII ZR 108/16 8. November 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 259/16
5. April 2017
XII ZB 259/16 5. April 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 578/14
13. April 2016
XII ZB 578/14 13. April 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 314/14
20. Mai 2015
XII ZB 314/14 20. Mai 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 469/13
12. November 2014
XII ZB 469/13 12. November 2014
Urteil vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZR 194/13
22. Oktober 2014
XII ZR 194/13 22. Oktober 2014
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 604/13
17. September 2014
XII ZB 604/13 17. September 2014
Urteil vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZR 108/12
16. Juli 2014
XII ZR 108/12 16. Juli 2014