BGB § 2047 Verteilung des Überschusses

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Der nach der Berichtigung der Nachlassverbindlichkeiten verbleibende Überschuss gebührt den Erben nach dem Verhältnis der Erbteile.

(2) Schriftstücke, die sich auf die persönlichen Verhältnisse des Erblassers, auf dessen Familie oder auf den ganzen Nachlass beziehen, bleiben gemeinschaftlich.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Zivilsenat) - III ZR 183/17
12. Juli 2018
III ZR 183/17 12. Juli 2018
Urteil vom Sozialgericht Osnabrück (37. Kammer) - S 37 AS 764/12
8. September 2015
S 37 AS 764/12 8. September 2015
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (3. Zivilsenat) - 3 U 31/11
20. Dezember 2011
3 U 31/11 20. Dezember 2011
Urteil vom Finanzgericht Rheinland-Pfalz (4. Senat) - 4 K 1781/09
15. September 2011
4 K 1781/09 15. September 2011