BGB § 316 Bestimmung der Gegenleistung

Bürgerliches Gesetzbuch

Ist der Umfang der für eine Leistung versprochenen Gegenleistung nicht bestimmt, so steht die Bestimmung im Zweifel demjenigen Teil zu, welcher die Gegenleistung zu fordern hat.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundessozialgericht (6. Senat) - B 6 KA 45/16 R
16. Mai 2018
B 6 KA 45/16 R 16. Mai 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein (4. Kammer) - 4 Sa 360/17
12. April 2018
4 Sa 360/17 12. April 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg - 327 O 141/17
9. November 2017
327 O 141/17 9. November 2017
Urteil vom Landgericht Hamburg (8. Zivilkammer) - 308 O 34/16
30. Juni 2017
308 O 34/16 30. Juni 2017
Urteil vom Bundessozialgericht (3. Senat) - B 3 KR 31/15 R
29. Juni 2017
B 3 KR 31/15 R 29. Juni 2017
Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht (4. Zivilsenat) - 4 U 194/16
18. Mai 2017
4 U 194/16 18. Mai 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 79/16
10. Mai 2017
VIII ZR 79/16 10. Mai 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 508/15
14. März 2017
XI ZR 508/15 14. März 2017
Urteil vom Landgericht Bad Kreuznach (1. Zivilkammer) - 1 S 84/16
1. März 2017
1 S 84/16 1. März 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (10. Zivilsenat) - X ZB 6/14
25. August 2015
X ZB 6/14 25. August 2015