BGB § 821 Einrede der Bereicherung

Bürgerliches Gesetzbuch

Wer ohne rechtlichen Grund eine Verbindlichkeit eingeht, kann die Erfüllung auch dann verweigern, wenn der Anspruch auf Befreiung von der Verbindlichkeit verjährt ist.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht - 5 U 136/13
30. November 2017
5 U 136/13 30. November 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 362/15
24. Oktober 2017
XI ZR 362/15 24. Oktober 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 600/16
24. Oktober 2017
XI ZR 600/16 24. Oktober 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 430/16
16. Mai 2017
XI ZR 430/16 16. Mai 2017
Urteil vom Landgericht Frankenthal (Pfalz) (7. Zivilkammer) - 7 O 15/16
4. August 2016
7 O 15/16 4. August 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 425/14
22. März 2016
XI ZR 425/14 22. März 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 378/13
28. April 2015
XI ZR 378/13 28. April 2015
Urteil vom Bundesgerichtshof (7. Zivilsenat) - VII ZR 120/14
22. Januar 2015
VII ZR 120/14 22. Januar 2015
Urteil vom Bundesgerichtshof (7. Zivilsenat) - VII ZR 164/12
1. Oktober 2014
VII ZR 164/12 1. Oktober 2014
Beschluss vom Oberlandesgericht Naumburg (1. Zivilsenat) - 1 W 46/12
8. August 2012
1 W 46/12 8. August 2012