FlurbG § 144

Flurbereinigungsgesetz

Soweit das Flurbereinigungsgericht die Klage für begründet hält, kann es den angefochtenen Verwaltungsakt durch Urteil ändern oder den Widerspruchsbescheid der Flurbereinigungsbehörde oder der oberen Flurbereinigungsbehörde ganz oder teilweise aufheben und die Sache, soweit der Widerspruchsbescheid aufgehoben wird, zur erneuten Verhandlung und Bescheidung an die Flurbereinigungsbehörde oder die obere Flurbereinigungsbehörde zurückverweisen. Diese haben die Beurteilung, die der Aufhebung zugrunde gelegt ist, auch ihrer Entscheidung zugrunde zu legen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (9. Senat) - 9 C 29/15
25. Januar 2017
9 C 29/15 25. Januar 2017
Urteil vom Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (9. Senat) - 9 C 10387/16
24. Januar 2017
9 C 10387/16 24. Januar 2017
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (9. Senat) - 9 B 70/15
26. Oktober 2016
9 B 70/15 26. Oktober 2016
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (9. Senat) - 9 B 13/16
15. September 2016
9 B 13/16 15. September 2016
Urteil vom Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (9. Senat) - 9 C 11007/15
2. März 2016
9 C 11007/15 2. März 2016
Urteil vom Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (9. Senat) - 9 C 10644/13
15. Januar 2014
9 C 10644/13 15. Januar 2014
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (9. Senat) - 9 B 12/11
24. Oktober 2011
9 B 12/11 24. Oktober 2011
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (9. Senat) - 9 B 13/11
24. Oktober 2011
9 B 13/11 24. Oktober 2011
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (9. Senat) - 9 B 15/11
20. Oktober 2011
9 B 15/11 20. Oktober 2011
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (9. Senat) - 9 C 3/10
19. Januar 2011
9 C 3/10 19. Januar 2011