StPO § 261 Grundsatz der freien richterlichen Beweiswürdigung

Strafprozeßordnung

Über das Ergebnis der Beweisaufnahme entscheidet das Gericht nach seiner freien, aus dem Inbegriff der Verhandlung geschöpften Überzeugung.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Oberlandesgericht Hamm - 5 RVs 83/20 und 5 Ws 279/20
22. Oktober 2020
5 RVs 83/20 und 5 Ws 279/20 22. Oktober 2020
Beschluss vom Oberlandesgericht Celle (3. Strafsenat) - 3 Ss 40/20
5. Oktober 2020
3 Ss 40/20 5. Oktober 2020
Beschluss vom Oberlandesgericht Hamm - 5 RVs 32/20
30. April 2020
5 RVs 32/20 30. April 2020
Urteil vom Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (Landesdisziplinarsenat) - 3 A 11075/19
21. April 2020
3 A 11075/19 21. April 2020
Beschluss vom Oberlandesgericht Hamm - 3 RVs 1/20
28. Januar 2020
3 RVs 1/20 28. Januar 2020
Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Strafsenat) - 4 StR 608/19
28. Januar 2020
4 StR 608/19 28. Januar 2020
Beschluss vom Oberlandesgericht Celle (1. Senat) - 1 Ss (OWi) 11/19
5. August 2019
1 Ss (OWi) 11/19 5. August 2019
Urteil vom Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen - 3d A 2175/18.O
18. Juli 2019
3d A 2175/18.O 18. Juli 2019
Beschluss vom Oberlandesgericht Karlsruhe - 2 Rb 8 Ss 58/19
9. April 2019
2 Rb 8 Ss 58/19 9. April 2019
Beschluss vom Oberlandesgericht Hamm - 4 RBs 391/18
27. Dezember 2018
4 RBs 391/18 27. Dezember 2018