BGB § 1061 Tod des Nießbrauchers

Bürgerliches Gesetzbuch

Der Nießbrauch erlischt mit dem Tode des Nießbrauchers. Steht der Nießbrauch einer juristischen Person oder einer rechtsfähigen Personengesellschaft zu, so erlischt er mit dieser.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundessozialgericht (8. Senat) - B 8 SO 15/15 R
9. Dezember 2016
B 8 SO 15/15 R 9. Dezember 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 269/14
18. Dezember 2015
V ZR 269/14 18. Dezember 2015
Urteil vom Bundesfinanzhof (2. Senat) - II R 73/09
6. Oktober 2010
II R 73/09 6. Oktober 2010
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (3. Zivilsenat) - 3 U 116/06
2. Januar 2007
3 U 116/06 2. Januar 2007