BGB § 312e Verletzung von Informationspflichten über Kosten

Bürgerliches Gesetzbuch

Der Unternehmer kann von dem Verbraucher Fracht-, Liefer- oder Versandkosten und sonstige Kosten nur verlangen, soweit er den Verbraucher über diese Kosten entsprechend den Anforderungen aus § 312d Absatz 1 in Verbindung mit Artikel 246a § 1 Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche informiert hat.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Hanseatisches Oberlandesgericht - 3 W 38/17
22. Dezember 2017
3 W 38/17 22. Dezember 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZR 204/16
23. November 2017
IX ZR 204/16 23. November 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 198/15
12. Januar 2017
I ZR 198/15 12. Januar 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 55/15
12. Oktober 2016
VIII ZR 55/15 12. Oktober 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 30/15
7. Juli 2016
I ZR 30/15 7. Juli 2016
Urteil vom Landgericht Kiel (17. Zivilkammer) - 17 O 147/13
27. September 2013
17 O 147/13 27. September 2013
Urteil vom Landgericht Halle (2. Kammer für Handelssachen) - 8 O 105/12
8. Januar 2013
8 O 105/12 8. Januar 2013