BGB § 39 Austritt aus dem Verein

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Die Mitglieder sind zum Austritt aus dem Verein berechtigt.

(2) Durch die Satzung kann bestimmt werden, dass der Austritt nur am Schluss eines Geschäftsjahrs oder erst nach dem Ablauf einer Kündigungsfrist zulässig ist; die Kündigungsfrist kann höchstens zwei Jahre betragen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 10/15
31. Juli 2017
II ZR 10/15 31. Juli 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZB 18/15
29. Juni 2017
V ZB 18/15 29. Juni 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZR 146/14
13. April 2016
XII ZR 146/14 13. April 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 243/13
29. Juli 2014
II ZR 243/13 29. Juli 2014
Urteil vom Landgericht Magdeburg (11. Zivilkammer) - 11 O 409/13
20. August 2013
11 O 409/13 20. August 2013