BGB § 414 Vertrag zwischen Gläubiger und Übernehmer

Bürgerliches Gesetzbuch

Eine Schuld kann von einem Dritten durch Vertrag mit dem Gläubiger in der Weise übernommen werden, dass der Dritte an die Stelle des bisherigen Schuldners tritt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Oberlandesgericht Koblenz (Kartellsenat) - U 328/18 Kart
24. Oktober 2019
U 328/18 Kart 24. Oktober 2019
Endurteil vom Oberlandesgericht München - 21 U 1295/18
12. Juni 2019
21 U 1295/18 12. Juni 2019
Urteil vom Oberlandesgericht Koblenz (10. Zivilsenat) - 10 U 33/16
25. April 2018
10 U 33/16 25. April 2018
Urteil vom Bundessozialgericht (12. Senat) - B 12 KR 2/15 R
23. Mai 2017
B 12 KR 2/15 R 23. Mai 2017
Urteil vom Oberlandesgericht Köln - 7 U 179/15
28. Juli 2016
7 U 179/15 28. Juli 2016
Urteil vom Landgericht Düsseldorf - 10 O 147/15
20. November 2015
10 O 147/15 20. November 2015
Urteil vom Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg - 1 S 1949/13
21. April 2015
1 S 1949/13 21. April 2015
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (8. Kammer) - 8 Sa 561/14
3. März 2015
8 Sa 561/14 3. März 2015
Urteil vom Amtsgericht Moers - 561 C 259/14
28. Januar 2015
561 C 259/14 28. Januar 2015
Urteil vom Landgericht Detmold - 9 O 195/13
4. September 2014
9 O 195/13 4. September 2014