BGB § 430 Ausgleichungspflicht der Gesamtgläubiger

Bürgerliches Gesetzbuch

Die Gesamtgläubiger sind im Verhältnis zueinander zu gleichen Anteilen berechtigt, soweit nicht ein anderes bestimmt ist.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZR 167/15
5. Juli 2018
IX ZR 167/15 5. Juli 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (6. Zivilsenat) - VI ZR 423/16
17. Oktober 2017
VI ZR 423/16 17. Oktober 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 45/15
20. April 2016
XII ZB 45/15 20. April 2016