BGB § 435 Rechtsmangel

Bürgerliches Gesetzbuch

Die Sache ist frei von Rechtsmängeln, wenn Dritte in Bezug auf die Sache keine oder nur die im Kaufvertrag übernommenen Rechte gegen den Käufer geltend machen können. Einem Rechtsmangel steht es gleich, wenn im Grundbuch ein Recht eingetragen ist, das nicht besteht.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 187/17
26. September 2018
VIII ZR 187/17 26. September 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 165/17
14. September 2018
V ZR 165/17 14. September 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg - 313 O 31/17
20. April 2018
313 O 31/17 20. April 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg - 329 O 105/17
7. März 2018
329 O 105/17 7. März 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 233/15
26. April 2017
VIII ZR 233/15 26. April 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 234/15
18. Januar 2017
VIII ZR 234/15 18. Januar 2017
Urteil vom Oberlandesgericht Naumburg (12. Zivilsenat) - 12 U 25/14
28. Oktober 2014
12 U 25/14 28. Oktober 2014
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (16. Zivilsenat) - 16 U 15/08
11. September 2008
16 U 15/08 11. September 2008
Urteil vom Landgericht Kiel (16. Zivilkammer) - 16 O 27/07
6. November 2007
16 O 27/07 6. November 2007