BGB § 601 Verwendungsersatz

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Der Entleiher hat die gewöhnlichen Kosten der Erhaltung der geliehenen Sache, bei der Leihe eines Tieres insbesondere die Fütterungskosten, zu tragen.

(2) Die Verpflichtung des Verleihers zum Ersatz anderer Verwendungen bestimmt sich nach den Vorschriften über die Geschäftsführung ohne Auftrag. Der Entleiher ist berechtigt, eine Einrichtung, mit der er die Sache versehen hat, wegzunehmen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 279/16
20. September 2017
VIII ZR 279/16 20. September 2017
Urteil vom Verwaltungsgericht Magdeburg (9. Kammer) - 9 A 737/15
8. März 2017
9 A 737/15 8. März 2017
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (6. Senat) - 6 C 64/14
3. März 2016
6 C 64/14 3. März 2016
Urteil vom Amtsgericht Frankenthal (Pfalz) - 3a C 265/15
25. Februar 2016
3a C 265/15 25. Februar 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZR 33/15
27. Januar 2016
XII ZR 33/15 27. Januar 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZR 46/13
4. März 2015
XII ZR 46/13 4. März 2015