BGB § 635 Nacherfüllung

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Verlangt der Besteller Nacherfüllung, so kann der Unternehmer nach seiner Wahl den Mangel beseitigen oder ein neues Werk herstellen.

(2) Der Unternehmer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

(3) Der Unternehmer kann die Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.

(4) Stellt der Unternehmer ein neues Werk her, so kann er vom Besteller Rückgewähr des mangelhaften Werkes nach Maßgabe der §§ 346 bis 348 verlangen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 33/19
12. März 2021
V ZR 33/19 12. März 2021
Urteil vom Oberlandesgericht Karlsruhe - 12 U 22/20
16. Juli 2020
12 U 22/20 16. Juli 2020
Beschluss vom Oberlandesgericht München - 34 AR 70/20
13. Juli 2020
34 AR 70/20 13. Juli 2020
Urteil vom Landgericht Wuppertal - 17 O 97/12
12. Oktober 2018
17 O 97/12 12. Oktober 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (7. Zivilsenat) - VII ZR 45/17
27. September 2018
VII ZR 45/17 27. September 2018
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht - 12 U 8/18
18. Juli 2018
12 U 8/18 18. Juli 2018
Beschluss vom Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken (5. Zivilsenat) - 5 U 1/18
23. Mai 2018
5 U 1/18 23. Mai 2018
Urteil vom Landgericht Braunschweig (11. Zivilkammer) - 11 O 1977/17 (322)
13. April 2018
11 O 1977/17 (322) 13. April 2018
Urteil vom Landgericht Braunschweig (11. Zivilkammer) - 11 O 3669/16
16. März 2018
11 O 3669/16 16. März 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (7. Zivilsenat) - VII ZR 46/17
22. Februar 2018
VII ZR 46/17 22. Februar 2018