HGB § 176

Handelsgesetzbuch

(1) Hat die Gesellschaft ihre Geschäfte begonnen, bevor sie in das Handelsregister des Gerichts, in dessen Bezirke sie ihren Sitz hat, eingetragen ist, so haftet jeder Kommanditist, der dem Geschäftsbeginn zugestimmt hat, für die bis zur Eintragung begründeten Verbindlichkeiten der Gesellschaft gleich einem persönlich haftenden Gesellschafter, es sei denn, daß seine Beteiligung als Kommanditist dem Gläubiger bekannt war. Diese Vorschrift kommt nicht zur Anwendung, soweit sich aus § 2 oder § 105 Abs. 2 ein anderes ergibt.

(2) Tritt ein Kommanditist in eine bestehende Handelsgesellschaft ein, so findet die Vorschrift des Absatzes 1 Satz 1 für die in der Zeit zwischen seinem Eintritt und dessen Eintragung in das Handelsregister begründeten Verbindlichkeiten der Gesellschaft entsprechende Anwendung.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 272/16
20. Februar 2018
II ZR 272/16 20. Februar 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg (2. Zivilkammer) - 302 O 274/15
8. Juli 2016
302 O 274/15 8. Juli 2016
Urteil vom Landgericht Hamburg (25. Zivilkammer) - 325 O 308/15
1. Juli 2016
325 O 308/15 1. Juli 2016
Urteil vom Landgericht Hamburg (25. Zivilkammer) - 325 O 110/15
17. Juni 2016
325 O 110/15 17. Juni 2016
Urteil vom Finanzgericht Hamburg (2. Senat) - 2 K 203/13
25. November 2015
2 K 203/13 25. November 2015