HGB § 247 Inhalt der Bilanz

Handelsgesetzbuch

(1) In der Bilanz sind das Anlage- und das Umlaufvermögen, das Eigenkapital, die Schulden sowie die Rechnungsabgrenzungsposten gesondert auszuweisen und hinreichend aufzugliedern.

(2) Beim Anlagevermögen sind nur die Gegenstände auszuweisen, die bestimmt sind, dauernd dem Geschäftsbetrieb zu dienen.

(3) (weggefallen)

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Oberlandesgericht Düsseldorf - 3 Kart 770/19
1. Juli 2020
3 Kart 770/19 1. Juli 2020
Urteil vom Finanzgericht Rheinland-Pfalz (2. Senat) - 2 K 2201/15
25. Oktober 2017
2 K 2201/15 25. Oktober 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 306/16
16. Mai 2017
1 StR 306/16 16. Mai 2017
Urteil vom Finanzgericht Hamburg (6. Senat) - 6 K 236/13
29. Juni 2016
6 K 236/13 29. Juni 2016
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (8. Senat) - 8 C 9/14
23. September 2015
8 C 9/14 23. September 2015
Urteil vom Oberlandesgericht Koblenz (3. Zivilsenat) - 3 U 633/13
15. April 2014
3 U 633/13 15. April 2014
Urteil vom Oberlandesgericht Düsseldorf - I-16 U 117/13
7. März 2014
I-16 U 117/13 7. März 2014
Urteil vom Finanzgericht des Landes Sachsen-Anhalt (1. Senat) - 1 K 396/12
23. Mai 2013
1 K 396/12 23. Mai 2013
Beschluss vom Finanzgericht des Landes Sachsen-Anhalt (1. Senat) - 1 V 580/12
15. Januar 2013
1 V 580/12 15. Januar 2013
Urteil vom Niedersächsisches Finanzgericht (2. Senat) - 2 K 80/12
15. August 2012
2 K 80/12 15. August 2012