StGB § 67b Aussetzung zugleich mit der Anordnung

Strafgesetzbuch

(1) Ordnet das Gericht die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus oder einer Entziehungsanstalt an, so setzt es zugleich deren Vollstreckung zur Bewährung aus, wenn besondere Umstände die Erwartung rechtfertigen, daß der Zweck der Maßregel auch dadurch erreicht werden kann. Die Aussetzung unterbleibt, wenn der Täter noch Freiheitsstrafe zu verbüßen hat, die gleichzeitig mit der Maßregel verhängt und nicht zur Bewährung ausgesetzt wird.

(2) Mit der Aussetzung tritt Führungsaufsicht ein.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Strafsenat) - 5 StR 72/18
18. Juli 2018
5 StR 72/18 18. Juli 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Strafsenat) - 3 StR 385/17
30. November 2017
3 StR 385/17 30. November 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 112/17
20. September 2017
1 StR 112/17 20. September 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (4. Strafsenat) - 4 StR 193/17
3. August 2017
4 StR 193/17 3. August 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 658/16
9. Mai 2017
1 StR 658/16 9. Mai 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Strafsenat) - 2 StR 454/16
12. April 2017
2 StR 454/16 12. April 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 399/16
21. Dezember 2016
1 StR 399/16 21. Dezember 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Strafsenat) - 5 StR 487/16
8. November 2016
5 StR 487/16 8. November 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Strafsenat) - 4 StR 516/14
25. Februar 2015
4 StR 516/14 25. Februar 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (2. Strafsenat) - 2 StR 297/14
9. Dezember 2014
2 StR 297/14 9. Dezember 2014