StPO § 305a Beschwerde gegen Strafaussetzungsbeschluss

Strafprozeßordnung

(1) Gegen den Beschluß nach § 268a Abs. 1, 2 ist Beschwerde zulässig. Sie kann nur darauf gestützt werden, daß eine getroffene Anordnung gesetzwidrig ist.

(2) Wird gegen den Beschluß Beschwerde und gegen das Urteil eine zulässige Revision eingelegt, so ist das Revisionsgericht auch zur Entscheidung über die Beschwerde zuständig.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Oberlandesgericht Rostock (1. Strafsenat) - 20 Ws 309/17
13. Dezember 2017
20 Ws 309/17 13. Dezember 2017
Beschluss vom Landgericht Kiel - 7 Qs 43/15, 7 Qs 49/15
29. April 2015
7 Qs 43/15, 7 Qs 49/15 29. April 2015
Urteil vom Bundesgerichtshof (4. Strafsenat) - 4 StR 60/14
4. Dezember 2014
4 StR 60/14 4. Dezember 2014
Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Strafsenat) - 4 StR 148/14
11. September 2014
4 StR 148/14 11. September 2014