StPO § 55 Auskunftsverweigerungsrecht

Strafprozeßordnung

(1) Jeder Zeuge kann die Auskunft auf solche Fragen verweigern, deren Beantwortung ihm selbst oder einem der in § 52 Abs. 1 bezeichneten Angehörigen die Gefahr zuziehen würde, wegen einer Straftat oder einer Ordnungswidrigkeit verfolgt zu werden.

(2) Der Zeuge ist über sein Recht zur Verweigerung der Auskunft zu belehren.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Schleswig Holsteinisches Oberverwaltungsgericht (14. Senat) - 14 MB 3/17
29. Januar 2018
14 MB 3/17 29. Januar 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (3. Strafsenat) - 3 StR 388/17
12. Dezember 2017
3 StR 388/17 12. Dezember 2017
Urteil vom Landgericht Hamburg - 619 KLs 7/16
8. November 2017
619 KLs 7/16 8. November 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 186/17
7. September 2017
1 StR 186/17 7. September 2017
Ablehnung einstweilige Anordnung vom Bundesverfassungsgericht (1. Senat 3. Kammer) - 1 BvR 1741/17
17. August 2017
1 BvR 1741/17 17. August 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Strafsenat) - 3 StR 5/17
6. April 2017
3 StR 5/17 6. April 2017
Urteil vom Landgericht Hamburg (1. Große Strafkammer) - 601 Ks 5/15
30. November 2016
601 Ks 5/15 30. November 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (3. Strafsenat) - StB 31/16
13. Oktober 2016
StB 31/16 13. Oktober 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Strafsenat) - 2 StR 27/16
22. September 2016
2 StR 27/16 22. September 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (Großer Senat für Strafsachen) - GSSt 1/16
15. Juli 2016
GSSt 1/16 15. Juli 2016