VwGO § 167

Verwaltungsgerichtsordnung

(1) Soweit sich aus diesem Gesetz nichts anderes ergibt, gilt für die Vollstreckung das Achte Buch der Zivilprozeßordnung entsprechend. Vollstreckungsgericht ist das Gericht des ersten Rechtszugs.

(2) Urteile auf Anfechtungs- und Verpflichtungsklagen können nur wegen der Kosten für vorläufig vollstreckbar erklärt werden.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Verwaltungsgericht Schwerin (15. Kammer) - 15 A 3569/17 As SN
5. April 2019
15 A 3569/17 As SN 5. April 2019
Urteil vom Verwaltungsgericht Köln - 7 K 14745/17
5. Februar 2019
7 K 14745/17 5. Februar 2019
Urteil vom Verwaltungsgericht Düsseldorf - 27 K 8365/17
9. Januar 2019
27 K 8365/17 9. Januar 2019
Urteil vom Verwaltungsgericht Augsburg - Au 5 K 18.1826
13. Dezember 2018
Au 5 K 18.1826 13. Dezember 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Minden - 11 K 927/17
12. Dezember 2018
11 K 927/17 12. Dezember 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Minden - 11 K 928/17
12. Dezember 2018
11 K 928/17 12. Dezember 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Trier (9. Kammer) - 9 K 11867/17.TR
12. Dezember 2018
9 K 11867/17.TR 12. Dezember 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Gelsenkirchen - 5a K 1689/18.A
11. Dezember 2018
5a K 1689/18.A 11. Dezember 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Köln - 5 K 2238/18
11. Dezember 2018
5 K 2238/18 11. Dezember 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Schwerin (4. Kammer) - 4 A 3080/16 SN
6. Dezember 2018
4 A 3080/16 SN 6. Dezember 2018