ZPO § 225 Verfahren bei Friständerung

Zivilprozessordnung

(1) Über das Gesuch um Abkürzung oder Verlängerung einer Frist kann ohne mündliche Verhandlung entschieden werden.

(2) Die Abkürzung oder wiederholte Verlängerung darf nur nach Anhörung des Gegners bewilligt werden.

(3) Eine Anfechtung des Beschlusses, durch den das Gesuch um Verlängerung einer Frist zurückgewiesen ist, findet nicht statt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Niedersächsisches Oberverwaltungsgericht (12. Senat) - 12 LA 150/19
11. Mai 2020
12 LA 150/19 11. Mai 2020
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (9. Senat) - 9 B 4/18
12. Juni 2018
9 B 4/18 12. Juni 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZB 166/17
18. Januar 2018
V ZB 166/17 18. Januar 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht (5. Senat) - B 5 R 238/16 B
15. Dezember 2016
B 5 R 238/16 B 15. Dezember 2016
Urteil vom Landgericht Köln - 7 O 138/16
7. Oktober 2016
7 O 138/16 7. Oktober 2016
Urteil vom Landgericht Düsseldorf - 27 O 1/16 [E]
13. Juli 2016
27 O 1/16 [E] 13. Juli 2016
Beschluss vom Oberlandesgericht Köln - 16 W 34/13
28. Februar 2014
16 W 34/13 28. Februar 2014
Beschluss vom Oberlandesgericht Rostock (1. Zivilsenat) - 1 U 27/08
1. Juli 2008
1 U 27/08 1. Juli 2008
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (5. Zivilsenat) - 5 W 36/07
21. Juni 2007
5 W 36/07 21. Juni 2007
Urteil vom Finanzgericht des Saarlandes - 1 K 381/04
7. März 2005
1 K 381/04 7. März 2005