ZPO § 272 Bestimmung der Verfahrensweise

Zivilprozessordnung

(1) Der Rechtsstreit ist in der Regel in einem umfassend vorbereiteten Termin zur mündlichen Verhandlung (Haupttermin) zu erledigen.

(2) Der Vorsitzende bestimmt entweder einen frühen ersten Termin zur mündlichen Verhandlung (§ 275) oder veranlasst ein schriftliches Vorverfahren (§ 276).

(3) Die Güteverhandlung und die mündliche Verhandlung sollen so früh wie möglich stattfinden.

(4) Räumungssachen sind vorrangig und beschleunigt durchzuführen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 565/16
31. Januar 2018
XII ZB 565/16 31. Januar 2018
Beschluss vom Hanseatisches Oberlandesgericht (8. Zivilsenat) - 8 W 62/15
12. April 2016
8 W 62/15 12. April 2016
Urteil vom Landgericht Dessau-Roßlau (2. Zivilkammer) - 2 O 702/13
6. Oktober 2014
2 O 702/13 6. Oktober 2014
Beschluss vom Bundesarbeitsgericht (10. Senat) - 10 AZB 2/13
19. Februar 2013
10 AZB 2/13 19. Februar 2013
Stattgebender Kammerbeschluss vom Bundesverfassungsgericht (1. Senat 2. Kammer) - 1 BvR 1595/10
8. November 2010
1 BvR 1595/10 8. November 2010