ZPO § 306 Verzicht

Zivilprozessordnung

Verzichtet der Kläger bei der mündlichen Verhandlung auf den geltend gemachten Anspruch, so ist er auf Grund des Verzichts mit dem Anspruch abzuweisen, wenn der Beklagte die Abweisung beantragt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Verwaltungsgericht Hamburg (6. Kammer) - 6 K 1928/15
25. Mai 2020
6 K 1928/15 25. Mai 2020
Beschluss vom Oberlandesgericht Braunschweig (3. Zivilsenat) - 3 Kap 1/16
12. August 2019
3 Kap 1/16 12. August 2019
Teil-Verzichts- und Schlussurteil vom Oberlandesgericht Hamm - 21 U 24/18
23. Juli 2019
21 U 24/18 23. Juli 2019
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 641/17
17. Oktober 2018
XII ZB 641/17 17. Oktober 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (6. Kammer) - 6 Sa 319/16
10. Juli 2018
6 Sa 319/16 10. Juli 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (10. Zivilsenat) - X ZR 114/13
10. Mai 2016
X ZR 114/13 10. Mai 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (3. Zivilsenat) - III ZB 69/14
5. November 2015
III ZB 69/14 5. November 2015
Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht (13. Zivilsenat) - 13 U 110/12
19. Dezember 2014
13 U 110/12 19. Dezember 2014
Entscheidung vom Landgericht Heidelberg - 5 O 301/09
30. Juni 2010
5 O 301/09 30. Juni 2010
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (4. Zivilsenat) - 4 U 149/07
29. Februar 2008
4 U 149/07 29. Februar 2008