ZPO § 307 Anerkenntnis

Zivilprozessordnung

Erkennt eine Partei den gegen sie geltend gemachten Anspruch ganz oder zum Teil an, so ist sie dem Anerkenntnis gemäß zu verurteilen. Einer mündlichen Verhandlung bedarf es insoweit nicht.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (5. Kammer) - 5 Sa 298/17
2. August 2018
5 Sa 298/17 2. August 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (6. Kammer) - 6 Sa 319/16
10. Juli 2018
6 Sa 319/16 10. Juli 2018
Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht - 11 U 164/17
14. Mai 2018
11 U 164/17 14. Mai 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (7. Zivilsenat) - VII ZR 72/17
22. März 2018
VII ZR 72/17 22. März 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Hannover (3. Kammer) - 3 A 398/15
6. März 2018
3 A 398/15 6. März 2018
Beschluss vom Amtsgericht Zeitz - 4 C 5/17
29. Januar 2018
4 C 5/17 29. Januar 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Hamburg (19. Kammer) - 19 K 2583/16
1. Dezember 2017
19 K 2583/16 1. Dezember 2017
Anerkenntnisurteil vom Bundesverwaltungsgericht (5. Senat) - 5 A 2/17 D
17. August 2017
5 A 2/17 D 17. August 2017
Teilurteil vom Verwaltungsgericht Hamburg (17. Kammer) - 17 K 7997/16
19. April 2017
17 K 7997/16 19. April 2017
Urteil vom Verwaltungsgericht Hannover (3. Kammer) - 3 A 7377/16
7. April 2017
3 A 7377/16 7. April 2017