ZPO § 446 Weigerung des Gegners

Zivilprozessordnung

Lehnt der Gegner ab, sich vernehmen zu lassen, oder gibt er auf Verlangen des Gerichts keine Erklärung ab, so hat das Gericht unter Berücksichtigung der gesamten Sachlage, insbesondere der für die Weigerung vorgebrachten Gründe, nach freier Überzeugung zu entscheiden, ob es die behauptete Tatsache als erwiesen ansehen will.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZB 22/17
20. November 2018
II ZB 22/17 20. November 2018
Beschluss vom Schleswig Holsteinisches Oberverwaltungsgericht (4. Senat) - 4 LA 126/17
26. März 2018
4 LA 126/17 26. März 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Zivilsenat) - III ZR 296/15
20. Juli 2017
III ZR 296/15 20. Juli 2017
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 C 27/15
17. November 2016
2 C 27/15 17. November 2016
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 B 23/15
27. April 2016
2 B 23/15 27. April 2016
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 B 34/14, 2 B 34/14, 2 PKH 1/14
25. Januar 2016
2 B 34/14, 2 B 34/14, 2 PKH 1/14 25. Januar 2016
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (1. Senat) - 1 A 3/15
7. Januar 2016
1 A 3/15 7. Januar 2016
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 B 60/13
5. November 2013
2 B 60/13 5. November 2013
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 C 68/11
30. Mai 2013
2 C 68/11 30. Mai 2013
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Landessozialgericht (8. Senat) - L 8 U 15/05
9. Juni 2008
L 8 U 15/05 9. Juni 2008