ZPO § 74 Wirkung der Streitverkündung

Zivilprozessordnung

(1) Wenn der Dritte dem Streitverkünder beitritt, so bestimmt sich sein Verhältnis zu den Parteien nach den Grundsätzen über die Nebenintervention.

(2) Lehnt der Dritte den Beitritt ab oder erklärt er sich nicht, so wird der Rechtsstreit ohne Rücksicht auf ihn fortgesetzt.

(3) In allen Fällen dieses Paragraphen sind gegen den Dritten die Vorschriften des § 68 mit der Abweichung anzuwenden, dass statt der Zeit des Beitritts die Zeit entscheidet, zu welcher der Beitritt infolge der Streitverkündung möglich war.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Landgericht Wuppertal - 17 O 97/12
12. Oktober 2018
17 O 97/12 12. Oktober 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 76/17
22. März 2018
I ZR 76/17 22. März 2018
Urteil vom Amtsgericht Halle (Saale) - 120 C 1501/17
30. Januar 2018
120 C 1501/17 30. Januar 2018
Versäumnisurteil vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 47/16
21. September 2017
I ZR 47/16 21. September 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZB 13/14
19. September 2017
XI ZB 13/14 19. September 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZB 96/15
23. August 2016
VIII ZB 96/15 23. August 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (7. Zivilsenat) - VII ZR 104/14
7. Mai 2015
VII ZR 104/14 7. Mai 2015
Urteil vom Bundesgerichtshof (6. Zivilsenat) - VI ZR 467/13
27. Januar 2015
VI ZR 467/13 27. Januar 2015
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 303/12
13. Januar 2015
XI ZR 303/12 13. Januar 2015
Zwischenurteil vom Landgericht Hamburg (10. Zivilkammer) - 310 O 113/14
10. Oktober 2014
310 O 113/14 10. Oktober 2014