ZPO § 9 Wiederkehrende Nutzungen oder Leistungen

Zivilprozessordnung

Der Wert des Rechts auf wiederkehrende Nutzungen oder Leistungen wird nach dem dreieinhalbfachen Wert des einjährigen Bezuges berechnet. Bei bestimmter Dauer des Bezugsrechts ist der Gesamtbetrag der künftigen Bezüge maßgebend, wenn er der geringere ist.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Landgericht Dortmund - 3 O 558/19
26. Februar 2020
3 O 558/19 26. Februar 2020
Urteil vom Oberlandesgericht Köln - 9 U 138/19
28. Januar 2020
9 U 138/19 28. Januar 2020
Urteil vom Arbeitsgericht Karlsruhe - 7 Ca 154/19
29. November 2019
7 Ca 154/19 29. November 2019
Urteil vom Oberlandesgericht Stuttgart - 10 U 247/18
9. Juli 2019
10 U 247/18 9. Juli 2019
Beschluss vom Landesarbeitsgericht Düsseldorf - 4 Ta 377/18
30. November 2018
4 Ta 377/18 30. November 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (3. Zivilsenat) - III ZR 222/18
29. November 2018
III ZR 222/18 29. November 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 290/18
26. September 2018
VIII ZR 290/18 26. September 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 230/17
12. April 2018
V ZR 230/17 12. April 2018
Beschluss vom Oberlandesgericht Karlsruhe - 8 U 143/15
20. Februar 2018
8 U 143/15 20. Februar 2018
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht - 11 U 71/17
15. Februar 2018
11 U 71/17 15. Februar 2018