ZPO § 916 Arrestanspruch

Zivilprozessordnung

(1) Der Arrest findet zur Sicherung der Zwangsvollstreckung in das bewegliche oder unbewegliche Vermögen wegen einer Geldforderung oder wegen eines Anspruchs statt, der in eine Geldforderung übergehen kann.

(2) Die Zulässigkeit des Arrestes wird nicht dadurch ausgeschlossen, dass der Anspruch betagt oder bedingt ist, es sei denn, dass der bedingte Anspruch wegen der entfernten Möglichkeit des Eintritts der Bedingung einen gegenwärtigen Vermögenswert nicht hat.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Landessozialgericht Baden-Württemberg - L 4 KR 438/20
16. Oktober 2020
L 4 KR 438/20 16. Oktober 2020
Beschluss vom Oberlandesgericht Rostock (1. Strafsenat) - 20 Ws 42/18
7. Juni 2018
20 Ws 42/18 7. Juni 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg (8. Zivilkammer) - 308 O 230/17
19. Juli 2017
308 O 230/17 19. Juli 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 152/13
1. Juni 2017
I ZR 152/13 1. Juni 2017
Beschluss vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (6. Kammer) - 6 TaBVGa 2/16
13. Oktober 2016
6 TaBVGa 2/16 13. Oktober 2016
Beschluss vom Oberlandesgericht Düsseldorf - VI-W (Kart) 3/15
6. September 2016
VI-W (Kart) 3/15 6. September 2016
Beschluss vom Landgericht Hamburg (18. Zivilkammer) - 318 O 41/16
26. Februar 2016
318 O 41/16 26. Februar 2016
Beschluss vom Oberlandesgericht Oldenburg (4. Senat für Familiensachen) - 13 UF 28/12
22. Februar 2012
13 UF 28/12 22. Februar 2012
Beschluss vom Oberlandesgericht Rostock (3. Zivilsenat) - 3 W 193/11
12. Dezember 2011
3 W 193/11 12. Dezember 2011
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Landessozialgericht (4. Senat) - L 4 B 406/07
25. Mai 2007
L 4 B 406/07 25. Mai 2007