Beschluss vom Landesarbeitsgericht Hamm - 14 Ta 158/19

Tenor

Auf die sofortige Beschwerde der Klägerin wird der Beschluss des Arbeitsgerichts Paderborn vom 6. März 2019 (1 Ca 1581/18) abgeändert.

Der Klägerin wird für den ersten Rechtszug Prozesskostenhilfe in vollem Umfang mit Wirkung vom 20. Dezember 2018 bewilligt.

Zur Wahrnehmung ihrer Rechte in diesem Rechtszug werden ihr die Arbeitsrechtskanzlei C aus M als Hauptbevollmächtigte und Rechtsanwalt D aus Q als Unterbevollmächtigter beigeordnet.

Die Bewilligung erfolgt mit der Maßgabe, dass die Klägerin keinen eigenen Beitrag zu den Kosten der Prozessführung zu leisten hat.

Die Rechtsbeschwerde wird nicht zugelassen.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47

Verwandte Urteile

Keine verwandten Inhalte vorhanden.

Referenzen