BGB § 107 Einwilligung des gesetzlichen Vertreters

Bürgerliches Gesetzbuch

Der Minderjährige bedarf zu einer Willenserklärung, durch die er nicht lediglich einen rechtlichen Vorteil erlangt, der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Zivilsenat) - III ZR 183/17
12. Juli 2018
III ZR 183/17 12. Juli 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Mainz (1. Kammer) - 1 K 1317/17.MZ
13. Juni 2018
1 K 1317/17.MZ 13. Juni 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (6. Zivilsenat) - VI ZR 121/17
27. Februar 2018
VI ZR 121/17 27. Februar 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZR 224/16
7. September 2017
IX ZR 224/16 7. September 2017
Urteil vom Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg - 1 S 1240/16
21. Juli 2017
1 S 1240/16 21. Juli 2017
Urteil vom Bundessozialgericht (14. Senat) - B 14 AS 40/15 R
19. Oktober 2016
B 14 AS 40/15 R 19. Oktober 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 234/14
21. April 2015
XI ZR 234/14 21. April 2015
Urteil vom Bundessozialgericht (14. Senat) - B 14 AS 50/12 R
12. Juni 2013
B 14 AS 50/12 R 12. Juni 2013