BGB § 187 Fristbeginn

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Ist für den Anfang einer Frist ein Ereignis oder ein in den Lauf eines Tages fallender Zeitpunkt maßgebend, so wird bei der Berechnung der Frist der Tag nicht mitgerechnet, in welchen das Ereignis oder der Zeitpunkt fällt.

(2) Ist der Beginn eines Tages der für den Anfang einer Frist maßgebende Zeitpunkt, so wird dieser Tag bei der Berechnung der Frist mitgerechnet. Das Gleiche gilt von dem Tage der Geburt bei der Berechnung des Lebensalters.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundessozialgericht - B 1 KR 21/17 R
26. Februar 2019
B 1 KR 21/17 R 26. Februar 2019
Urteil vom Bundessozialgericht - B 1 KR 33/17 R
26. Februar 2019
B 1 KR 33/17 R 26. Februar 2019
Urteil vom Verwaltungsgericht Greifswald (3. Kammer) - 3 A 2506/17 HGW
21. November 2018
3 A 2506/17 HGW 21. November 2018
Urteil vom Bundessozialgericht (1. Senat) - B 1 KR 30/18 R
6. November 2018
B 1 KR 30/18 R 6. November 2018
Urteil vom Bundessozialgericht (1. Senat) - B 1 KR 20/17 R
6. November 2018
B 1 KR 20/17 R 6. November 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg (24. Zivilkammer) - 324 O 553/17
2. November 2018
324 O 553/17 2. November 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 370/17
16. Oktober 2018
XI ZR 370/17 16. Oktober 2018
Beschluss vom Niedersächsisches Oberverwaltungsgericht (13. Senat) - 13 ME 298/18
30. August 2018
13 ME 298/18 30. August 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Niedersachsen (6. Kammer) - 6 Sa 1094/17
26. Juli 2018
6 Sa 1094/17 26. Juli 2018
Urteil vom Hamburgisches Oberverwaltungsgericht (1. Senat) - 1 Bf 32/17.A
28. Juni 2018
1 Bf 32/17.A 28. Juni 2018