BGB § 187 Fristbeginn

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Ist für den Anfang einer Frist ein Ereignis oder ein in den Lauf eines Tages fallender Zeitpunkt maßgebend, so wird bei der Berechnung der Frist der Tag nicht mitgerechnet, in welchen das Ereignis oder der Zeitpunkt fällt.

(2) Ist der Beginn eines Tages der für den Anfang einer Frist maßgebende Zeitpunkt, so wird dieser Tag bei der Berechnung der Frist mitgerechnet. Das Gleiche gilt von dem Tage der Geburt bei der Berechnung des Lebensalters.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Endurteil vom Oberlandesgericht München - 21 U 972/19
30. November 2020
21 U 972/19 30. November 2020
Urteil vom Sozialgericht Aachen - S 13 KR 244/20
10. November 2020
S 13 KR 244/20 10. November 2020
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Verwaltungsgericht (2. Kammer) - 2 B 49/20
27. Oktober 2020
2 B 49/20 27. Oktober 2020
Endurteil vom Landgericht München II - 12 O 5868/20
22. Oktober 2020
12 O 5868/20 22. Oktober 2020
Beschluss vom Verwaltungsgericht Gelsenkirchen - 9 L 824/20
9. Oktober 2020
9 L 824/20 9. Oktober 2020
Urteil vom Oberlandesgericht Koblenz (6. Zivilsenat) - 6 U 1715/19
8. Oktober 2020
6 U 1715/19 8. Oktober 2020
Beschluss vom Verwaltungsgericht München - M 18 E 20.3970
2. Oktober 2020
M 18 E 20.3970 2. Oktober 2020
Endurteil vom Landgericht Schweinfurt - 23 O 802/19
10. August 2020
23 O 802/19 10. August 2020
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Verwaltungsgericht (11. Kammer) - 11 B 55/20
10. August 2020
11 B 55/20 10. August 2020
Beschluss vom Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg - 10 S 2941/19
6. August 2020
10 S 2941/19 6. August 2020