BGB § 2069 Abkömmlinge des Erblassers

Bürgerliches Gesetzbuch

Hat der Erblasser einen seiner Abkömmlinge bedacht und fällt dieser nach der Errichtung des Testaments weg, so ist im Zweifel anzunehmen, dass dessen Abkömmlinge insoweit bedacht sind, als sie bei der gesetzlichen Erbfolge an dessen Stelle treten würden.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Amtsgericht Zeitz - 7 VI 255/17
11. September 2017
7 VI 255/17 11. September 2017
Beschluss vom Oberlandesgericht Naumburg (2. Zivilsenat) - 2 Wx 73/14
28. Januar 2016
2 Wx 73/14 28. Januar 2016
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (3. Zivilsenat) - 3 Wx 27/13
12. August 2013
3 Wx 27/13 12. August 2013
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (3. Zivilsenat) - 3 Wx 15/13
10. Juni 2013
3 Wx 15/13 10. Juni 2013
Beschluss vom Oberlandesgericht Naumburg (12. Zivilsenat) - 12 Wx 62/12
15. Februar 2013
12 Wx 62/12 15. Februar 2013
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (3. Zivilsenat) - 3 Wx 128/10
30. September 2011
3 Wx 128/10 30. September 2011