BGB § 2218 Rechtsverhältnis zum Erben; Rechnungslegung

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Auf das Rechtsverhältnis zwischen dem Testamentsvollstrecker und dem Erben finden die für den Auftrag geltenden Vorschriften der §§ 664, 666 bis 668, 670, des § 673 Satz 2 und des § 674 entsprechende Anwendung.

(2) Bei einer länger dauernden Verwaltung kann der Erbe jährlich Rechnungslegung verlangen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZB 25/16
17. Mai 2017
IV ZB 25/16 17. Mai 2017
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (3. Zivilsenat) - 3 Wx 98/03
19. September 2008
3 Wx 98/03 19. September 2008
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (1. Senat für Familiensachen) - 8 WF 191/06, 8 WF 195/06
23. März 2007
8 WF 191/06, 8 WF 195/06 23. März 2007
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (3. Zivilsenat) - 3 Wx 64/05, 3 Wx 65/06
8. Juni 2006
3 Wx 64/05, 3 Wx 65/06 8. Juni 2006