BGB § 226 Schikaneverbot

Bürgerliches Gesetzbuch

Die Ausübung eines Rechts ist unzulässig, wenn sie nur den Zweck haben kann, einem anderen Schaden zuzufügen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Amtsgericht Ludwigslust - 43 C 288/16
31. Mai 2017
43 C 288/16 31. Mai 2017
Urteil vom Landgericht Hamburg (20. Zivilkammer) - 320 S 29/16
5. Mai 2017
320 S 29/16 5. Mai 2017
Urteil vom Landgericht Hamburg (18. Zivilkammer) - 318 S 62/16
1. März 2017
318 S 62/16 1. März 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 230/15
21. Oktober 2016
V ZR 230/15 21. Oktober 2016
Urteil vom Landgericht Hamburg (18. Zivilkammer) - 318 S 102/15
29. Juni 2016
318 S 102/15 29. Juni 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 48/15
22. Februar 2016
II ZR 48/15 22. Februar 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 116/15
22. Januar 2016
V ZR 116/15 22. Januar 2016
Urteil vom Landgericht Hamburg - 318 S 33/15
16. Dezember 2015
318 S 33/15 16. Dezember 2015
Urteil vom Bundesgerichtshof (6. Zivilsenat) - VI ZR 175/14
15. September 2015
VI ZR 175/14 15. September 2015
Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht (3. Zivilsenat) - 3 U 59/11
9. April 2015
3 U 59/11 9. April 2015